Fragen | Cefaly

Fragen

Cefaly

Cefaly ist für Patienten geeignet, welche eine Therapie zur akuten Migränebehandlung und/oder zur Migränevorbeugung benötigen weil sie unter mehr als 3 Migräneanfällen pro Monat leiden.

Eine Sitzung mit Programm 1 zur Behandlung eines akuten Migräneanfalls dauert eine Stunde und kann auch noch einmal am gleichen Tag wiederholt werden, sollten die durch den Migräneanfall verursachten Schmerzen 2 Stunden nach Anwendung noch nicht gelindert sein oder sollte ein weiterer Migräneanfall auftreten.

Eine Therapiesitzung mit dem Programm zur Migränevorbeugung (Programm 2) dauert 20 Minuten und muss täglich durchgeführt werden. Die Tageszeit hierfür ist frei wählbar. Falls möglich, sollte die Behandlung aber in den Abendstunden erfolgen.

Das Programm zur Migränevorbeugung ist für Patienten geeignet, die unter häufigen Migräneanfällen (mehr als 3 Anfälle pro Monat) leiden und eine Migräneprophylaxe benötigen. Dieses Programm muss täglich angewandt werden.

Das Programm zur Behandlung eines akuten Migräneanfalls muss während eines Migräneanfalls angewandt werden. Es kann am gleichen Tag wiederholt werden, sollten die durch den Anfall ausgelösten Schmerzen nicht gelindert sein oder sollte ein neuer Anfall auftreten.

Wenn Sie irgendwann den Eindruck haben, dass die Intensität für Sie zu stark wird, können Sie den Druckknopf betätigen, um die Intensität zu stabilisieren. Auch können Sie das Gerät abnehmen und die Sitzung beenden.

Ja! Wenn Sie den Druckknopf gedrückt halten, können Sie schnell die gewünschte Intensitätsstufe erreichen. Dieses Verfahren kann schrittweise wiederholt werden, bis die maximale Intensität erreicht ist.

Das Cefaly wird zusammen mit einer Elektrode mit magnetischem Anschluss verwendet. Eine Elektrode kann bis zu 20 Mal wiederverwendet werden. Die empfohlene Anzahl an Anwendungen für Blue Gel Elektroden beträgt 10 Sitzungen.

Vor jedem Anbringen der Elektrode muss die Haut auf der Stirn mit dem Reinigungstuch gereinigt oder gründlich mit Wasser und Seife entfettet werden. So lange die Elektrode gut auf der Haut haftet, kann sie verwendet werden.

Sobald die Sitzung beendet ist, sollte die Elektrode wieder auf die transparente Kunststoffträgerfolie geklebt und in die Umverpackung gesteckt werden.

Lassen Sie die Elektrode nicht unverpackt an einem trockenen Ort liegen. Sie verliert Feuchtigkeit und funktioniert dann nicht mehr richtig. Einige Wassertropfen, die auf die Klebeseite der Elektrode aufgetragen werden, sorgen für eine Befeuchtung und verlängern so die Lebensdauer der Elektrode.

Bis der Akku des Cefaly vollständig aufgeladen sind, dauert es ungefähr 3 Stunden. Es ist wichtig, dass Sie das Cefaly vor der ersten Sitzung vollständig aufladen.

Die Kapazität der wiederaufladbaren Batterie beträgt 5 bis 10 Stunden, abhängig vom gewählten Behandlungsprogramm.

Wenn das Cefaly nach Betätigen der Taste einen langen Signalton aussendet, ist die Batterieladung zu weit abgesunken. Sie müssen die Batterie dann mindestens 5 Minuten laden, um eine Sitzung durchführen zu können.

Das Gefühl, welches Cefaly hervorruft, ist zunächst fremdartig und ungewöhnlich. Die meisten Menschen gewöhnen sich jedoch nach ein paar Sitzungen sehr schnell daran. Es gibt jedoch auch Menschen, die überempfindlich reagieren und das von Cefaly hervorgerufene Gefühl als Schmerz empfinden. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, betätigen Sie während der Sitzung einfach den Druckknopf. Hierdurch begrenzen Sie die Intensität.

Nur 1,25% der Patienten können das durch Cefaly hervorgerufene Gefühl nicht tolerieren und sind daher nicht in der Lage, die Behandlung korrekt durchzuführen.

Wir empfehlen, Cefaly unter folgenden Voraussetzungen nicht zu verwenden:

  • Personen, denen metallische oder elektronische Geräte in den Kopf implantiert wurden
  • Personen, die unter Schmerzen unbekannten Ursprungs leiden
  • Personen, die einen Herzschrittmacher oder einen implantierten Defibrillator tragen. Es kann zu Beeinträchtigungen des Herzschrittmachers, zu einem Stromschlag oder sogar zum Tod führen

Im Gegensatz zu Migränemedikamenten kann Cefaly auch während einer Schwangerschaft verwendet werden. Befragen Sie hierzu ggf. Ihren behandelnden Arzt.

Für das Cefaly-Gerät gilt eine Garantie von 2 Jahren ab dem Datum des Kaufs. Bewahren Sie Ihre Rechnung oder Ihren Kassenbon gut auf, da sie mit ihnen den Kauf belegen können. Das dort aufgeführte Datum gilt als Kaufdatum.

Von dieser 2-jährigen Garantie sind alle Zubehörteile, wie zum Beispiel Batterien, Elektroden und die mitgelieferten Stirnreinigungstücher sowie alle Schäden ausgeschlossen, die auf einen Stoß- oder Sturzschaden oder eine anderweitige Beschädigung zurückzuführen sind. Geräte, die ein gerissenes, defektes oder verbogenes Gehäuse haben, oder deren Gehäuse Anzeichen eines physikalischen Schadens aufweist, sind daher von der Garantie ausgeschlossen. Dies gilt auch für Geräte, bei denen die Kontaktteile mit Gewalt beschädigt oder verbogen wurden.

Während der Garantiefrist wird das Gerät - je nach Schweregrad des Fehlers – durch einen zugelassenen Reparaturdienst kostenlos repariert oder ausgetauscht.

Sofern Sie privat versichert sind, ist eine Kostenübernahme grundsätzlich möglich. Klären Sie diese bitte im Vorfeld mit Ihrer Krankenversicherung ab. Cefaly gehört nicht zum Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherungen.

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, Cefaly für einen Zeitraum von 60 Tagen zu einem Preis von EUR 95,00 (inkl. MwSt.) zzgl. Versandkosten zu testen. Sofern Sie nicht zufrieden sind, senden Sie das
unbeschädigte und vollständige Therapiesystem einfach innerhalb von 60 Tagen (ab Datum des Lieferscheins) kostenfrei (Rücksendeschein liegt dem Therapiesystem bei) an uns zurück.