Behandlung und Prävention der Migräne | Cefaly

Cefaly

Behandlung und Prävention der Migräne

Cefaly zeichnet sich im Vergleich zu den gängigen Anti-Migräne-Medikamenten durch das beste Nutzen-Risiko-Verhältnis aus. Für viele Patienten, die unter häufigen Migräneanfällen leiden, ist Cefaly die Behandlung der Wahl. Mit Cefaly lässt sich die Einnahme von Medikamenten erheblich reduzieren, während sich die Lebensqualität der Betroffenen deutlich verbessert. Für die meisten Patienten ist Cefaly die optimale Lösung zur Migräneprophylaxe. Cefaly ist ein geprüftes und nach der europäischen Medizinproduktenorm zugelassenes Medizinprodukt und trägt das CE-Kennzeichen.

Play

Was ist Cefaly?

Cefaly ist ein äußerlich anwendbares Stimulationsgerät für die Neuromodulation (e-TNS) des Drillingsnervs, von Medizinern Nervus trigeminus genannt. Nach Platzierung einer selbstklebenden Elektrode auf die Stirn wird das Cefaly magnetisch an die Elektrode angeschlossen. Cefaly sendet präzise Mikroimpulse an den obersten Ast des Drillingsnervs und bewirkt hierdurch eine deutliche Linderung der durch einen Migräneanfall hervorgerufenen Symptome (Programm für die Akutbehandlung) oder um zukünftige Migräneanfälle vermeiden zu helfen (Programm für die Vorbeugung).

Für wen ist Cefaly geeignet?

Cefaly ist für Patienten geeignet, die unter häufigen Migräneanfällen mit oder ohne Aura leiden, insbesondere dann, wenn die Einnahme von Medikamenten reduziert werden soll.

  • Das Programm zur Akutbehandlung ist für die unmittelbare Behandlung eines Migräneanfalls bestimmt.
  • Das Programm zur Vorbeugung ist für Migränepatienten bestimmt, die unter häufigen Migräneanfällen leiden (3 oder mehr Anfälle pro Monat) und die Häufigkeit der Anfälle reduzieren möchten.

cefaly acts on the trigeminal nerve